Paket #7: Frühling quer Beet (ausgetrunken)

Es ist Frühling! Die Sonne kommt heraus, es wird grün, die Vögel zwitschern und alle gehen raus. In dieser Zeit habe ich immer ein ganz besonderes Lebensgefühl. Ich will mich bewegen, ich will beschwingt sein und mich vom dunklen Winter und der damit verbundenen Müdigkeit verabschieden.

Im nächsten Paket geht es also um Weine, die

Schätzel – Naturweiss 2021

Naturweine erobern derzeit die Weinwelt. Einen einfachen Einstieg in das Thema. Es gibt keine klare Definition für Naturweine, in der Regel handelt es sich aber um handwerklich gemachte Weine ohne Zusatzstoffe, die ungefiltert und ohne Schwefelzugabe abgefüllt werden. Der Wein ist etwas trüb (und darf vor dem Trinken ruhig geschüttelt werden). Sehr erfrischend an heißen Tagen.

12,00 €

(16,00 €/L)

Weedenborn – Sauvignon Blanc 2020

Die Winzerin Gesine Roll hat Weinberge in den höchsten Lagen Rheinhessens und ist für ihre Sauvignon Blancs berühmt. Der “kleine“ ist der Fruchtigste von allen, mit für Sauvignon Blanc typischen Stachelbeernoten, aber auch exotischen Früchten und Blüten.

10,90 €

(14,53 €/L)

Schloss Lieser – Kabinettstück 2020

Das Kabinettstück ist nicht das erste mal in einem Paket. Der leichte und erfrischende Riesling von Thomas Haag an der Mosel ist der Ideale Wein für ein Gläschen auf der Terrasse. Zitrus und Pfirsichnoten, etwas reduktive Noten und eine vibrierende Säure, alles wunderbar im Gleichgewicht.

11,90

(15,87 €/L)

Weedenborn – Chardonnay 2020

Dass Weedenborn nicht nur Sauvignon Blanc kann, zeigt dieser Chardonnay. Er duftet nach gelben Früchten und hat leichte Kräuternoten. Im Mund ist er angenehm schmelzig und rund. Passt gut zu hellem Fleisch, Sahnesoßen oder einfach so 🙂

10,50 €

(14,00 €/L)

Jülg – Rosé 2021

Das Weingut Jülg ist am südlichsten Ende der Pfalz. Tatsächlich so südlich, dass ein Großteil der Weinberge in Frankreich liegt. Der Rosé ist herrlich fruchtig, hat Aromen von Erdbeeren und anderen hellroten Beeren, gepaart mit Kräuternoten. Ein frischer und spritziger Wein für den Frühling und kommenden Sommer.

09,50 €

(12,67 €/L)

Claus Preisinger – Zweigelt Kieselstein 2020

Auch der Zweigelt von Preisinger ist ein Naturwein – aber auch ein sehr gemäßigter. Wie einen normalen Rotwein würde ich ihn trotzdem nicht trinken: Am besten in eine Karaffe umfüllen und in der offenen Karaffe kühl stellen, denn er braucht Luft. Dann aber ist er ein schöner kirschfruchtiger Wein, irgendwo zwischen Rotwein und Rosé, mit einer spannenden Saftigkeit und Frische.

11,50 €

(15,33 €/L)

Gesamtwert der Weine: 66,30 €

Die Versandkosten von 6,90 € gehen auf mich!

Das Paket #7 gibt es für 65,90 € inkl. Versand

(14,44 €/Liter)

Wie immer sind die Mengen recht begrenzt, schnell sein lohnt sich also. 

Bestellungen bitte per Email, Whatsapp oder den sonstigen Kanälen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.