Das Beste aus 2020

Schon seit ich angefangen habe, einen größeren Weinkeller aufzubauen hatte ich ein Faible für die Spitzenweine aus Deutschland. Vor 10 Jahren gab es hier noch für relativ kleines Geld, um die 30€ Weltklasseweine zu kaufen. Leider hatte ich damals nur mein Studenten-Budget. Manche der Weine von damals sind heute einige hundert Euro wert und manche Winzer so rar, dass man sie als normalsterblicher kaum noch erwerben kann.

So viele Schnäppchen wie damals gibt es leider heute nicht mehr. Dennoch gibt es noch einige sensationelle Weine für um die 30€ (z.B. Schloss Lieser, Knewitz aber auch der Ölberg von Schätzel). Im Internationalen Vergleich bekommt man hier immer noch sehr viel Wein für wenig Geld, denn in anderen berühmten Weinregionen an, allen voran das Bordeaux, Burgund, das Piemont oder die Toskana, haben sich die Preise leider teilweise noch extremer entwickelt.

Ich werde versuchen, jedes Jahr die besten Weine in relativ kleinen Mengen zu kaufen. Diese lagern bei konstanter Temperatur in meinem Keller und warten dort auf Interessenten. Ich habe keine Eile sie loszuwerden, denn diesen Weinen tut eine gewisse Reife immer gut. Alle Weine, Preise und aktuellen Bestände gibt es immer hier:

Als kleiner neuer Händler ist es schwer, an die besten Weine heranzukommen. Daher freut es mich sehr, dass ich direkt im ersten Jahr eine so große Auswahl bekommen konnte:

Rheinhessen:

Battenfeld-Spanier

  • Riesling Frauenberg GG
    92 RP | 96 JS | 17 JR
  • Riesling Zellerweg am Schwarzen Herrgott GG + Magnums
    93 RP | 97 JS | 17,5 JR
  • Riesling Kirchenstück GG
    95 RP | 95 JS | 17 JR

Kühling Gillot

  • Riesling Pettenthal GG
    94 RP | 96 JS | 17 JR | 94+ Falstaff
  • Riesling Ölberg GG
    94 RP | 17 JR
  • Riesling Hipping GG
    93 RP | 95 JS | 17,5 JR

Schätzel

  • Riesling Ölberg GG
    93+ Fallstaff

Knewitz

  • Riesling Appenheimer Hundertgulden
    94+ Fallstaff
    (Knewitz ist nicht im VDP, daher ist dieser Wein nicht als Großes Gewächs deklariert. An der Qualität ändert das nichts)

Nahe:

Dönnhoff

  • Riesling Dellchen GG*
    99 JS | 96 RP | 19 JR
  • Riesling Niederhäuser Herrmannshöhle GG*
  • 100 JS | 97 RP | 19 JR

Mosel:

Schloss Lieser

  • Niederberg Helden Riesling GG
    95+ Falstaff
  • Goldtröpfchen Riesling GG
  • Wehlener Sonnenuhr Riesling GG
  • Juffer Riesling GG
    93+ RP
  • Juffer Sonnenuhr Riesling GG
    95+ Falstaff
  • Himmelreich Riesling GG*

Pfalz:

Christmann

  • Riesling Königsbacher IDIG GG + Magnums*
    96 RP | 99 JS | 98 Vinum

Ökonomierat Rebholz

  • Riesling Kastanienbusch GG + Magnums*
    98 JS | 18,5 JR | 94 Vinum | 94+ Falstaff
  • „R“ Spätburgunder „Im Sonnenschein“ GG 2016
    (Rebholz brachte diesen 2016er Spätburgunder erst im Herbst 2021 auf den Markt)

Rings

  • Riesling Saumagen GG*
    95 Falstaff
  • Spätburgunder Saumagen GG 2019

* Manche der Weine sind sehr limitiert, weshalb ich mir vorbehalte manche Weine auf ein oder zwei Flaschen pro Kunde zu beschränken. Die jeweiligen Preise und Bestände sind immer tagesaktuell in der Preisliste.

Die Kürzel für die angegebenen Bewertungen:
RP: Robert Parker/Wine Advocat
JS: James Suckling
JR: Jancis Robinson (Im 20er-System)
WW: Rene Gabriel/Weinwisser
Sowie die Weinmagazine Vinum und Fallstaff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.